Österreich

Unwetter: Seit Wochen geht es nur noch zu Fuß nach Hause

Die Folgen der schweren Unwetter in Kärnten und Osttirol sind immer noch zu spüren. Die Straßen zu vielen Ortschaften sind gesperrt. Auch Hubschrauberflüge sind notwendig.

Die Muren richteten große Schäden an. SN/DANIEL RAUNIG / APA / picturedes
Die Muren richteten große Schäden an.

Die Unwetter, die Kärnten und Osttirol in der ersten Novemberhälfte heimsuchten, sind schon fast wieder vergessen. Allerdings nicht für alle. Auch knapp vier Wochen nach den schweren Regen- und Schneefällen, die Lawinen und Muren auslösten, sind immer noch ganze Ortschaften nur zu Fuß erreichbar und müssen mit dem Hubschrauber versorgt werden, etwa in der Gemeinde Flattach im Mölltal. Betroffen ist die Ortschaft Grafenberg. 23 Personen leben dort. Amtsleiter Markus Zaiser sagt, dass die Zufahrt mit Autos noch zumindest bis Weihnachten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 02:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/unwetter-seit-wochen-geht-es-nur-noch-zu-fuss-nach-hause-80200468