Österreich

Giganten aus einer schrecklichen Zeit: Die Flaktürme in Wien

Über die Wiener Flaktürme wird seit Jahrzehnten gestritten und gerätselt. Die SN begaben sich im Rahmen einer seltenen Besichtigung auf zeitgeschichtliche Spurensuche.

Lebendig begraben. Das ist einer der ersten Gedanken. Wenn man es überhaupt schafft, sie zu ordnen. Mit der flachen Hand auf eine Wand geschlagen. Klatsch. Kein Echo. Die Dicke der Mauern beginnt bei zwei Metern. Beginnt! Und alles Stahlbeton. Massiv. Unzerstörbar. Bis in alle Ewigkeit. Das ist kein Gedanke, eher ein Impuls.

Die ersten Momente im Inneren eines Flakturms. Verschluckt von einem Koloss. 57 Meter hoch, 1500 Quadratmeter Grundfläche, acht Stockwerke. Ganz oben öffnet eine unscheinbare Eisentür den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2021 um 10:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/video-giganten-aus-einer-schrecklichen-zeit-die-flaktuerme-in-wien-108245908