Tagesspiegel

24. August 1968: Frankreich zündet über dem Mururoa-Atoll im Südpazifik seine erste Wasserstoffbombe.

Unter Freitag, 24. August, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1958: Auf einer geheimen Sitzung des Politbüros der chinesischen KP legt Mao Tse-tung (Mao Zedong) sein Konzept einer idealen Gleichheitsgesellschaft vor, das auf eine „Kommune“ hinausläuft. Beschlussfassung über die Schaffung der „Volkskommune“ als Grundeinheit der künftigen Gesellschaft. SN/public domain
1958: Auf einer geheimen Sitzung des Politbüros der chinesischen KP legt Mao Tse-tung (Mao Zedong) sein Konzept einer idealen Gleichheitsgesellschaft vor, das auf eine „Kommune“ hinausläuft. Beschlussfassung über die Schaffung der „Volkskommune“ als Grundeinheit der künftigen Gesellschaft.

1848: In Wien löst sich der im Mai gebildete Sicherheitsausschuss, der als Stadtregierung agierte, auf. Verursacht wird der Konflikt durch Gegensätze bei der Beurteilung der "Praterschlacht" vom Vortag.
1893: Ein Großfeuer in Chicago macht Tausende obdachlos.
1898: Russland richtet an die damaligen Weltmächte einen Aufruf zur gemeinsamen Reduzierung der Heere.
1918: Italienische Flugzeuge greifen Bozen und Gries an.
1923: Der deutsche Reichskanzler Gustav Stresemann erneuert das Angebot an die Siegermächte, die Reparationszahlungen unter Bürgschaft der Privatwirtschaft wieder aufzunehmen.
1933: Der Bau des Autobahnteilstücks München-Salzburg wird begonnen.
1938: Staatsbesuch des ungarischen Reichsverwesers Admiral Nikolaus von Horthy in Deutschland mit großer Flottenparade in Kiel und Stapellauf des Kreuzers "Prinz Eugen".
1943: SS-Chef Heinrich Himmler wird zusätzlich deutscher Reichsinnenminister. Er übernimmt den Posten von Wilhelm Frick.
1953: Die britische Kolonialverwaltung in Kenia fordert die Mau-Mau-Untergrundbewegung zur Kapitulation auf.
1958: Auf einer geheimen Sitzung des Politbüros der chinesischen KP legt Mao Tse-tung (Mao Zedong) sein Konzept einer idealen Gleichheitsgesellschaft vor, das auf eine "Kommune" hinausläuft. Beschlussfassung über die Schaffung der "Volkskommune" als Grundeinheit der künftigen Gesellschaft.
1968: Frankreich zündet über dem Mururoa-Atoll im Südpazifik seine erste Wasserstoffbombe.
1993: Die Miliz der bosnischen Kroaten stimmt unter dem Druck der USA der Versorgung der 55.000 eingekesselten muslimischen Bosniaken in der herzegowinischen Hauptstadt Mostar zu.
1998: Der russische Präsident Boris Jelzin schlägt Viktor Tschernomyrdin als neuen Regierungschef vor.
2008: Bei einem Eissturz am Montblanc kommen acht Bergsteiger ums Leben. Unter den Opfern ist auch ein Tiroler Bergführer.
2008: Der Austropop-Sänger Hansi Lang stirbt im Alter von 53 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalles im Wiener AKH. Der Sänger von u. a. der "Hallucination Company" und "Dreamboat" hatte zuletzt mit seinem "Slow Club" Erfolge. Er war jahrzehntelang als Sänger Teil der Austropop-Szene, aber auch als Schauspieler und Autor aktiv.

Geburtstage: Graham Sutherland, brit. Maler (1903-1980); Jean-Michel Jarre, frz. Komponist (1948); Spyros Argiris, griech. Dirigent (1948-1996); Sauli Niinistö, finn. Politiker (1948).
Todestage: Alexander Baron Ungern-Sternberg, öst. Schriftsteller (1806-1868); Simone Weil, frz. Philosophin (1909-1943); E. G. Marshall, US-Filmschauspieler (1910-1998); Sir Wilfred Thesiger, brit. Orientalist u. Afrikanist (1910-2003); Hans Kutscher, dt. Jurist (1911-1993); Kurt Zips, öst. Schauspieler (1922-1988); Toni Kaiser, öst. Unternehmer (1945-2008); Hansi Lang, öst. Sänger (1955-2008).
Namenstage: Bartholomäus, Isolde, Rigomar, Michaela, Amadeus, Sandra, Emilia, Georg, Karl, Dietrich, Rosa.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.12.2018 um 03:52 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/24-august-1968-frankreich-zuendet-ueber-dem-mururoa-atoll-im-suedpazifik-seine-erste-wasserstoffbombe-38855788

Schlagzeilen