Wissen

Auf und Ab des Lebens aufgezeichnet

Wie die Zeit zwischen den einzelnen Herzschlägen variiert, soll viel über die Gesundheit eines Menschen aussagen. Durch ein Gerät, das diese Herzratenvariabilität misst, soll der Träger glücklicher werden. Ein Selbstversuch.

Den Brustgurt kennt die Redakteurin vom Laufen. Doch diesmal ist ein kleiner Sender des Salzburger Start-ups Abios am schwarzen Band befestigt. Der Sender schickt den Puls und die Herzvariabilität an ein Handy, das nun neben dem Computer liegt. Die Redakteurin wählt "Büroarbeit" in der dazugehörigen App aus.

Anton Kesselbacher ist Triathlet und Gründer von Abios. In zehn Jahren hat er mehr als 40.000 Messdaten gesammelt, aus denen jetzt - anonymisiert - ein Algorithmus berechnet, wie fit eine Person ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.04.2021 um 08:35 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/auf-und-ab-des-lebens-aufgezeichnet-858457