Wissen

Neue Ausgrabungen: Wo sich Österreichs Spuren in Ägypten befinden

Archäologen entdeckten in einer ägyptischen Stadt tausende Jahre alte Speicheranlagen für Getreide - und eine Festung aus dem 19. Jahrhundert mit österreichischen Hinterlassenschaften.

Geschichte ist nicht nur dann spannend, wenn es um die großen Linien geht, um Kriegs- und Friedenszeiten, um Änderungen der Herrschaft, um Erfindungen, um den Zug von Ideen um die Welt.

Geschichte hat, wie man derzeit in Echtzeit erleben muss, tägliche Auswirkungen auf Menschen. Wenn Archäologen Spuren der Vergangenheit suchen, dann ist es auch dieser Alltag, den sie erforschen wollen. Ägypten, das lange Zeit Wert darauf legte, vor allem die Geschichte der Pharaonen, der Gräber und Tempel zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 08:39 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/neue-ausgrabungen-wo-sich-oesterreichs-spuren-in-aegypten-befinden-118974487