Wissen

Salzburg erforscht das Los der Templer

Der Orden der Tempelritter existiert seit dem 14. Jahrhundert nicht mehr. So hieß es lange Zeit. Wissenschafter hatten daran ihren Zweifel. Nun bekommen sie einen weltweit einzigartigen Forschungsverbund und Zugang zu Geheimarchiven.

 SN/sammlung rauch/interfoto/picturedesk.com

Ob Jacques de Molay zufrieden genickt hätte? Möglich wäre es. Er war der letzte Großmeister der Tempelritter und verlor 1314 in Paris sein Leben auf dem Scheiterhaufen, weil der französische König Philipp IV. (1268-1314) ein begehrliches Auge auf die Güter und das Vermögen der Armen Ritterschaft Christi und des Salomonischen Tempels zu Jerusalem - wie der im 12. Jahrhundert gegründete Orden korrekt heißt - geworfen hatte.

Ein Dorn im Auge war ihm auch, dass die Mönche, die das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 02:48 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/salzburg-erforscht-das-los-der-templer-103320367