Wissen

Salzburger Hochschulwochen: "Ich verstehe Menschen sehr gut, die nicht glauben können"

Wie leicht ist es, an etwas Höheres - oder gar an Gott - zu glauben? Bei den Salzburger Hochschulwochen widmen sich drei junge Theologen bei einer Diskussionsrunde der Frage "Einfach glauben?!" und besprechen die Frage durchaus kontroversiell. Eine Salzburgerin aus diesem Trio haben die SN vorab zum WhatsApp-Interview gebeten.

Bernadette Lang spricht bei den Salzburger Hochschulwochen. SN/privat
Bernadette Lang spricht bei den Salzburger Hochschulwochen.

Recht aktiv lebt Bernadette Lang ihren Glauben. Die gebürtige Oberösterreicherin lebt seit zehn Jahren in Salzburg und ist dort Mitglieder der Loretto-Gemeinschaft sowie Leiterin der HOME Akademie in der HOME Mission Base im Stadtteil Mülln. Fragen über Gott, die Welt und die Hochschulwochen hat die 28-Jährige für die SN auf ihrem Smartphone beantwortet.


Beim diesem SN-WhatsApp-Interview bekam unsere Gesprächspartnerin fünf Fragen gestellt. Das Interview wurden ausschließlich per WhatsApp geführt, nichts wurde geändert oder gekürzt. Selbst etwaige (Tipp-)Fehler korrigieren wir bei diesem Format nicht.

Aufgerufen am 21.09.2019 um 03:36 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/salzburger-hochschulwochen-ich-verstehe-menschen-sehr-gut-die-nicht-glauben-koennen-73947211

Roland Essl verleiht Taschenopern blutrote Würze

Roland Essl verleiht Taschenopern blutrote Würze

Für spezielle Gerichte ist Kultkoch und SN-Kolumnist Roland Essl bekannt. Doch der Strudelteig, den er auf der Bühne in der Szene Salzburg zieht, ist besonders eigenwillig. Rot wie Liebe - oder Blut - ist der …

Schellhorn schreibt von der Leyen

Schellhorn schreibt von der Leyen

Der für Kultur zuständige stellvertretende Landeshauptmann Salzburgs, Heinrich Schellhorn (Grüne), hat an die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen geschrieben. Er habe "mit Bestürzung" …

Kommentare

Schlagzeilen