Tagesspiegel

23. Mai 1992: Der italienische Richter Giovanni Falcone, Symbolfigur im Kampf gegen die Mafia, wird bei Palermo mit seiner Frau und drei Leibwächtern in die Luft gesprengt

Unter Montag, 23. Mai, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1887: Die „Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft“ (AEG) wird gegründet. Der Berliner Unternehmer Emil Rathenau erwirbt 1881 die Lizenz auf die Edison-Patente und gründet 1883 die „Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Electricität“, aus der die AEG hervorgeht. Das Unternehmen wird 1996 aufgelöst, die Marke AEG wird jedoch von Lizenznehmern weiter genutzt. SN/public domain
1887: Die „Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft“ (AEG) wird gegründet. Der Berliner Unternehmer Emil Rathenau erwirbt 1881 die Lizenz auf die Edison-Patente und gründet 1883 die „Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Electricität“, aus der die AEG hervorgeht. Das Unternehmen wird 1996 aufgelöst, die Marke AEG wird jedoch von Lizenznehmern weiter genutzt.

1487: Im Auftrag des portugiesischen Königs Johann II. tritt Pêro da Covilhã die Reise nach Ostafrika an, um in Äthiopien nach dem sagenhaften Priesterkönig Johannes zu suchen. Er erreichte zwar Äthiopien, wurde jedoch dort festgehalten und kehrte nicht zurück.
1547: In der Schlacht bei Drakenburg besiegt das protestantische Heer des Schmalkaldischen Bundes die kaiserliche Armee. Dadurch wird der Norden Deutschlands frei von kaiserlicher Kontrolle, was zur Glaubensfreiheit beiträgt.
1592: In der Bretagne gelandete spanische Truppen entsetzen die im Achten Hugenottenkrieg von Truppen des französischen Königs Heinrich IV. belagerte Stadt Craon. In der Schlacht setzt sich Philipp-Emanuel von Lothringen gegen Heinrich von Bourbon, Herzog von Montpensier, durch.
1612: Erzherzog Matthias, Sohn von Kaiser Maximilian II. und Bruder von Rudolf II., wird zum römisch-deutschen Kaiser gewählt.
1887: Papst Leo XIII. beendet den Kulturkampf im deutschen Kaiserreich: Die katholische Kirche akzeptiert die Zivilehe, staatliche Schulaufsicht und das Politikverbot für Priester.
1887: Die "Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft" (AEG) wird gegründet. Der Berliner Unternehmer Emil Rathenau erwirbt 1881 die Lizenz auf die Edison-Patente und gründet 1883 die "Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Electricität", aus der die AEG hervorgeht. Das Unternehmen wird 1996 aufgelöst, die Marke AEG wird jedoch von Lizenznehmern weiter genutzt.
1917: Auf Druck von Kaiser Karl I. muss der ungarische Ministerpräsident Graf István Tisza mit seinem Kabinett zurücktreten. Nachfolger wird Graf Moritz Esterházy. Tisza war ein erklärter Gegner demokratischer Bestrebungen; in der ungarischen Reichshälfte waren nur 1,2 Millionen Bürger wahlberechtigt.
1927: Bei einem schweren Erdbeben in der chinesischen Provinz Kansu (Gansu) kommen rund 20.000 Menschen ums Leben.
1932: Der US-Kongress lehnt eine Lockerung der Prohibitionsgesetze ab und verfügt ein Schankverbot für Dünnbier.
1942: Deutschland zieht seine vor der US-Küste operierenden U-Boote zurück.
1947: Die mandschurische Metropole Changchun wird im chinesischen Bürgerkrieg von kommunistischen Einheiten eingenommen.
1962: Ein französisches Militärgericht verurteilt General Raoul Salan wegen seiner Rolle bei der Untergrundorganisation OAS in Algerien und seiner Beteiligung an einem Putschversuch zu lebenslanger Haft. Am 27. Mai verfügt Staatspräsident Charles de Gaulle wegen des seiner Meinung nach zu milden Urteils die Auflösung des Sondertribunals.
1972: US-Präsident Richard Nixon und der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid Breschnjew unterzeichnen in Moskau Vereinbarungen über eine Zusammenarbeit beim Umweltschutz und in der medizinischen Forschung.
1977: Südmolukkische Terroristen überfallen in den Niederlanden eine Schule in Bovensmilde, kapern einen Zug bei Assen und bringen 165 Geiseln, darunter viele Kinder, in ihre Hand. Nach 20 Tagen stürmen Soldaten: sechs Geiselnehmer und zwei Geiseln kommen dabei ums Leben.
1992: Der italienische Richter Giovanni Falcone, Symbolfigur im Kampf gegen die Mafia, wird bei Palermo zusammen mit seiner Frau und drei Leibwächtern in die Luft gesprengt. Er hatte den kompromisslosen Kampf gegen die Cosa Nostra auf Sizilien aufgenommen.
1997: Bei der Präsidentschaftswahl im Iran wird überraschend der Reformer Mohammed Khatami statt dem Favoriten Ali Akbar Nategh-Nouri zum Staatspräsidenten gewählt.
2007: Der russische Präsident Wladimir Putin triff bei seinem Staatsbesuch in Österreich mit Bundespräsident Heinz Fischer in der Wiener Hofburg zusammen. Beim anschließenden russisch-österreichischen Wirtschaftsforum werden 35 Investitions-und Kooperationsabkommen mit einem Gesamtvolumen von drei Mrd. Euro unterzeichnet.
2017: Der britische Schauspieler Roger Moore stirbt 89-jährig "nach einem kurzen, aber mutigen Kampf gegen Krebs" in der Schweiz. Bis zuletzt ist Moore vor allem mit seiner bekanntesten Rolle als James Bond in Verbindung gebracht worden, den er in sieben Filmen in den 1970er- und 1980er-Jahren spielte.
2017: Im Fall des irakischen Flüchtlings, der sich am 2. Dezember 2015 im Theresienbad in Wien-Meidling an einem damals zehnjährigen Buben vergangen hatte, trifft der Oberste Gerichtshof (OGH) eine bemerkenswerte Entscheidung: Der Schuldspruch wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung wird bestätigt, die vom Erstgericht verhängte Strafe aber um drei auf vier Jahre reduziert. "Man darf hier nicht das Augenmaß verlieren", begründet Senatspräsident Thomas Philipp die Entscheidung.

Geburtstage: Jakob Christof Le Blon, dt.-frz. Maler (Erfinder des Vierfarbendruckes) (1667-1741); Carl von Linné, schwed. Naturforscher (1707-1778); Mark Lothar, dt. Komponist (1902-1985); Jean Francaix, frz. Komponist (1912-1997); Dieter Hildebrandt, dt. Kabarettist und Schauspieler (1927-2013); Mario Ferrari-Brunnenfeld, öst. Arzt und Politiker (1932-2001); Werner Funk, dt. Journalist (1937); Karl Vocelka, öst. Historiker (1947); Rubens Barrichello, brasil. Autorennfahrer und ehem. Formel-1-Fahrer (1972).
Todestage: John D. Rockefeller, US-Industrieller (1839-1937); Georg Schumann, dt. Komponist (1866-1952); Ernst Anton Plischke, öst. Architekt (1903-1992); Friedrich Schächter, öst. Erfinder; 1968 Erfinder des Weltraumkugelschreibers "Space Pen" (1924-2002); Roger Moore, engl. Schauspieler (1927-2017); Giovanni Falcone, ital. Jurist und "Mafia-Jäger" (1939-1992).
Namenstage: Renate, Wigbert, Desiderius, Arnobert, Désirée, Bartholomäus, Andreas, Simon, Krispin, Wilhelm, Johannes.

Aufgerufen am 01.07.2022 um 03:34 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-23-mai-1992-der-italienische-richter-giovanni-falcone-symbolfigur-im-kampf-gegen-die-mafia-wird-bei-palermo-mit-seiner-frau-und-drei-leibwaechtern-in-die-luft-gesprengt-121561030

Kommentare

Schlagzeilen