Tagesspiegel

4. Februar 1995: In Oberwart im Burgenland werden vier Angehörige der Roma-Volksgruppe bei einem Bombenanschlag getötet.

Unter Montag, 4. Februar, ist im Buch der Geschichte u. a. verzeichnet:

1194: Der englische König Richard I. Löwenherz – seit Dezember 1192 in Gefangenschaft zunächst von Herzog Leopold V. von Österreich und später von Kaiser Heinrich VI. – wird nach Leistung des Lehenseides und Zahlung eines hohen Lösegeldes freigelassen. SN/public domain
1194: Der englische König Richard I. Löwenherz – seit Dezember 1192 in Gefangenschaft zunächst von Herzog Leopold V. von Österreich und später von Kaiser Heinrich VI. – wird nach Leistung des Lehenseides und Zahlung eines hohen Lösegeldes freigelassen.

1194: Der englische König Richard I. Löwenherz - seit Dezember 1192 in Gefangenschaft zunächst von Herzog Leopold V. von Österreich und später von Kaiser Heinrich VI. - wird nach Leistung des Lehenseides und Zahlung eines hohen Lösegeldes freigelassen.
1819: Kaiser Franz I. genehmigt die Statuten der k.k. Landwirtschaftsgesellschaft in der Steiermark. Ihre Aufgabe ist es, den Engpass in der Nahrungsmittelversorgung zu überwinden.
1889: Die französische Panamakanalgesellschaft muss wegen grober Unterschätzung der Baukosten und schleppenden Fortgangs der Arbeiten an der Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik Konkurs anmelden. Die 1881 begonnenen Bauarbeiten an dem Projekt ruhen bis ins 20. Jahrhundert.
1919: In Linz kommt es zu Hungerdemonstrationen, zahlreiche Geschäfte werden geplündert. Ein organisierter Raubzug von Bauern aus der Gegend von Steyr fordert vier Menschenleben.
1924: In Chamonix im französischen Départemen Haute-Savoie zu Füßen des Montblanc-Massivs gehen die ersten Olympischen Winterspiele zu Ende. Fast 300 Sportler aus 16 Ländern nahmen daran teil, darunter 13 Frauen. Österreich gewann zwei Gold- und eine Silbermedaille in den Eiskunstlaufkonkurrenzen und belegte in der Nationenwertung - hinter Norwegen und Finnland - den dritten Platz.
1934: Die Tiroler Landesregierung wird durch den Heimatschutz in einen autoritär geführten Landesausschuss umgewandelt.
1944: In Burma starten die japanischen Truppen eine Großoffensive gegen die britisch-indische Armee und dringen bis nach Assam vor.
1944: Das Drama "Antigone" von Jean Anouilh hat im Pariser Théâtre de l'Atelier Premiere. Die Franzosen verbinden "Antigone" mit dem Widerstand gegen die deutsche Besatzung.
1949: Als Reaktion auf die Berlin-Blockade sperren die USA und Großbritannien den Warenverkehr mit der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands (Gegenblockade).
1974: Österreich erhält den von der "Financial Times" verliehenen "Wirtschafts-Oscar" für die "besten allgemeinen Ergebnisse".
1974: Die amerikanische Verlegertochter und Millionenerbin Patricia Hearst (19) wird von Terroristen der "Symbionese Liberation Army" entführt, auf deren Seite sie sich später stellt. (1975 wird sie verhaftet, 1979 von US-Präsident Carter begnadigt).
1993: Die Dritte Nationalratspräsidentin und freiheitliche Präsidentschaftskandidatin des Jahres 1992, Heide Schmidt, tritt zusammen mit weiteren vier Parlamentsabgeordneten, darunter Ex-Verteidigungsminister Friedhelm Frischenschlager, aus der FPÖ aus und gründet das "Liberale Forum" als fünfte Parlamentspartei.
1995: In Oberwart im Burgenland werden (in der Nacht auf den 5. Februar) vier Angehörige der Roma-Volksgruppe bei einem Bombenanschlag getötet. Der Vermessungstechniker Franz Fuchs wird 1999 zu lebenslanger Haft verurteilt.
2000: Die ÖVP-FPÖ-Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer wird von Bundespräsident Thomas Klestil angelobt. Wegen der Demonstrationen müssen die neuen Kabinettsmitglieder einen unterirdischen Gang unter dem Ballhausplatz benützen, um zu der Zeremonie zu gelangen. Die 14 EU-Partnerstaaten setzen ihre politischen Strafmaßnahmen in Kraft, Israel ruft seinen Botschafter aus Wien zurück.

Geburtstage: João Baptista da Silva Leitão de Almeida Garrett, portug. Dichter (1799-1854); Ulrike von Levetzow, Freundin Goethes (1804-1899); Jean Richepin, frz. Dichter (1849-1926); Karl Schönböck, öst. Schauspieler (1909-2001); Vladimir Dedijer, jugosl. Historiker (1914-1990); Alfred Andersch, dt. Schriftsteller (1914-1980); Eduard Zimmermann, dt. Fernsehjournalist, Moderator und Kriminal-Experte (1929-2009); Jan Procházka, tschech. Schriftsteller (1929-1971); Alice Cooper (eig. Vincent Damon Furnier), US-Rockstar (1948).
Todestage: Vicente Espinel, span. Schriftsteller (1550-1624); Antoine Sax, belg. Instrumentenbauer (1814-1894); Henri Deterding, niedl. Großindustrieller (Gründer des Shell-Konzerns) (1866-1939); Satyendra Nath Bose, ind. Physiker (1894-1974); Otto Tschadek, öst. Politiker (1904-1969).
Namenstage: Andreas, Veronika, Rabanus, Gisbert, Christian, Gilbert, Johanna, Isidor, Nikolaus.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:07 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-4-februar-1995-in-oberwart-im-burgenland-werden-vier-angehoerige-der-roma-volksgruppe-bei-einem-bombenanschlag-getoetet-64985635

Schlagzeilen