Wissen

Vorrang für Geimpfte auf der Intensivstation?

Wer sich nicht um seiner selbst willen impft, sollte das zumindest für die anderen tun, findet Moraltheologe Matthias Beck. Wo beginnt in der Pandemie die Freiheit des Einzelnen? Und wo endet die Eigenverantwortung?

Einfach zum Nachdenken: Kann die Impfung den nächsten Lockdown verhindern? SN/stockadobe
Einfach zum Nachdenken: Kann die Impfung den nächsten Lockdown verhindern?

Trotz aller Belege für die Wirksamkeit der Corona-Impfung bleibt ein relevanter Teil der österreichischen Bevölkerung ungeimpft. Wer ist für die Folgen verantwortlich, wenn die Zahlen steigen und Spitäler an ihre Grenzen stoßen? Diese Frage berührt sowohl die Medizin als auch die Sozialethik. Und wer könnte sie besser beantworten als der Wiener Mediziner, Theologe und Priester Matthias Beck, Mitglied der Bioethikkommission.

Sie haben je einen Doktor in Medizin und einen in Theologie. Welche innere Wissenschaft überwiegt in Ihnen in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 01:45 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/vorrang-fuer-geimpfte-auf-der-intensivstation-108875047