Wissen

Was bedeutet persönliche Freiheit?

Die Corona-Pandemie hat in unseren Breiten rüde eine Lebensart unterbrochen, die lange Zeit als Wert und Selbstverständlichkeit betrachtet wurde. Die Fragen, die sich jetzt aufdrängen, sind unbequem.

Freiheit liegt im Spannungsfeld zwischen Individuum und Gesellschaft.  SN/pogonici - stock.adobe.com
Freiheit liegt im Spannungsfeld zwischen Individuum und Gesellschaft.

Fast schien es in den vergangenen Jahrzehnten in Mitteleuropa so, als sei die persönliche Freiheit ein immer weiter ausdehnbares und selbstverständliches Gut. Nun werden die Bürger mit Einschränkungen konfrontiert, die tief in die Sphäre privater Entscheidungen eingreifen.

Das breite gesellschaftliche Nachdenken über Freiheit gewann mit der Französischen Revolution und der Epoche der Aufklärung im 18. Jahrhundert an Schwung. Von den Philosophen, die sich dazu äußerten, sei hier nur Denis Diderot erwähnt, der die Essenz des Freiheitsbegriffs ganz drastisch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 04:02 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/was-bedeutet-persoenliche-freiheit-91995202