Wissen

Weihrauch ist ein altes Heilmittel der Natur

Das Harz des Boswelliabaums wird seit vielen Tausenden Jahren gewonnen. Ebenso lang ist es in Arabien und Indien als Naturheilmittel in Verwendung. Viele gute Wirkungen hat die moderne Forschung inzwischen bestätigt.

Weihrauch wird gewonnen, indem man die Rinde des Boswelliabaums einkerbt. Dann tropft das Harz in einen Behälter und wird so abgezapft.  SN/PhotoSG - stock.adobe.com
Weihrauch wird gewonnen, indem man die Rinde des Boswelliabaums einkerbt. Dann tropft das Harz in einen Behälter und wird so abgezapft.

Der Duft ist unverkennbar würzig und er gilt in Österreich und Deutschland als eines jener großen Aromen, die die Weihnachtszeit umwehen: Weihrauch brachten die Heiligen Drei Könige gemäß der Geschichte des Evangelisten Matthäus neben Myrrhe und Gold dem neugeborenen Sohn Gottes als Geschenk dar.

Damals waren Myrrhe - ebenfalls ein Räucherwerk - und Weihrauch so wertvoll wie Gold. Weihrauch war selten und gilt in Arabien und Indien seit Tausenden von Jahren als Naturheilmittel bei Wunden, Hautkrankheiten und Knochenbrüchen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 09:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/weihrauch-ist-ein-altes-heilmittel-der-natur-63143083