#4 Wie gefährlich ist Sport nach einer Corona-Infektion?

Was sollte man vor einem Neustart sportlicher Aktivitäten medizinisch abklären lassen? Und warum ist Sport nach einer Corona-Infektion sogar gut und wichtig, um sich wieder vollständig zu erholen? Diese und andere Fragen beantwortet Sportmediziner Josef Niebauer in der neuen Episode des Podcasts "Dem Virus auf der Spur".

Autorenbild
Dem Virus auf der Spur Gerhard Schwischei
Sportmediziner Josef Niebauer (rechts): „Auch Hochleistungssportler sind nach einer Corona-Infektion stark angeschlagen.“ SN/Andreas Kolarik
Sportmediziner Josef Niebauer (rechts): „Auch Hochleistungssportler sind nach einer Corona-Infektion stark angeschlagen.“

Eine wichtige Lehre aus der Coronakrise ist für den Salzburger Kardiologen und Sportmediziner Josef Niebauer: "Es geht nicht nur darum, dass man sich in den Statistiken anschaut, wer wieder als genesen geführt wird. Viele Menschen sind nach einer Infektion mit dem neuen Coronavirus stark angeschlagen. Und das betrifft nicht nur ältere Menschen und Normalbürger, sondern auch Hochleistungssportler." Das muss man auch berücksichtigen, wenn man nicht nur beruflich, sondern auch mit den sportlichen Aktivitäten ins Alltagsleben zurückkehren will. Der Leiter des Uniklinikums für Sportmedizin in der Mozartstadt hat mit Kollegen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland einen Katalog von Empfehlungen erarbeitet, der einen für die Gesundheit sicheren Einstieg in den Sport wieder möglich macht.
Faktum ist, dass vor allem nach schweren Krankheitsverläufen neben der Lunge, auch das Herz, das Kreislaufsystem und Organe wie Nieren oder Leber stark angegriffen sein können. Selbst bei asymptomatischen Verläufen wurden bereits schwere Organschäden nachgewiesen. Und das nicht nur bei älteren, sondern auch bei jüngeren Patienten oder Leistungssportlern. Vernarbungen an der Lunge, am Herzen, auch Herzmuskelentzündungen oder Entzündungen der Blutgefäße sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Erhöhte Infarkt- und Schlaganfallgefahr sind nur einige der gravierendsten Folgen, die drohen. Wie kann man dem vorbeugen? Was sollte man vor einem Neustart sportlicher Aktivitäten medizinisch abklären lassen? Und warum ist Sport nach einer Corona-Infektion sogar gut und wichtig, um sich wieder vollständig zu erholen?
Gerhard Schwischei, SN-Ressortleiter für Wissenschaft und Gesundheit, geht in diesem Podcast mit Josef Niebauer diesen und anderen Fragen nach.

Jetzt reinhören auf allen gängigen Streamingplattformen oder hier im Player!


Aufgerufen am 22.10.2020 um 08:50 auf https://www.sn.at/podcasts/dem-virus-auf-der-spur/dem-virus-auf-der-spur-4-wie-gefaehrlich-ist-sport-nach-einer-corona-infektion-88415860

Kommentare

Schlagzeilen