EU-Wahl 2019

ÖVP bleibt stimmenstärkste Partei in Tweng, FPÖ stürzt ab

Die ÖVP bleibt in Tweng bei der EU-Wahl auf dem ersten Platz und baut ihre Vormachtstellung mehr als deutlich aus. Die Volkspartei erzielte 68.52 Prozent, das ist ein sehr starkes Plus von 17,41 Prozentpunkt gegenüber 2014. Zweitplatzierte ist die SPÖ, die 18.52 Prozent erreichte und demnach um 5,19 Prozentpunkt merkbar wuchs. Die Grünen versammelten in Tweng 5.56 Prozent der Wähler hinter sich - eine Verbesserung um 3,34 Prozentpunkt.

Dahinter liegen die NEOS: Die liberale Oppositionspartei baute beträchtlich ab (minus 7,41 Prozentpunkt auf 3.7 Prozent, Platz vier). Die FPÖ stürzte vom zweiten Platz dramatisch ab. Die Freiheitlichen verloren im Schatten der Causa Ibiza 14,08 Prozentpunkt und kamen auf 3.7 Prozent. EUROPA Jetzt war zum ersten Mal am Start und schaffte mit 0 Prozent den sechsten Platz. mit 0 Prozent.

Die Wahlbeteiligung in Tweng war mit 31,43 Prozent niedrig: 54 Stimmen wurden gezählt.

Dieser Text wurde im Rahmen eines Prototypen der APA - Austria Presse Agentur auf Basis der Wahlresultate (ohne Briefwahlstimmen) automatisiert erstellt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2020 um 02:19 auf https://www.sn.at/politik/eu-wahl-2019/oevp-bleibt-stimmenstaerkste-partei-in-tweng-fpoe-stuerzt-ab-70856626

Er folgt dem Ruf Gottes

Er folgt dem Ruf Gottes

Am 20. September wird Rupert Santner in der Basilika in Mariapfarr zum Diakon geweiht. Die LN trafen den jungen Priester vor der großen Weihe.

Schöne Heimat

Der obere Schönalmsee

Von Johann Taferner
23. September 2020
Links die beiden Kalkspitzen und rechts der Blick ins Znachtal

Kommentare

Schlagzeilen