Innenpolitik

1938 - das Jahr, das alles verändert

Vor 80 Jahren verkündet Adolf Hitler auf dem Wiener Heldenplatz "den Eintritt meiner Heimat in das Deutsche Reich". Der Alltag von Gegnern und Befürwortern ändert sich schlagartig.

Zehntausende Menschen verfolgten am 15. März 1938 Adolf Hitlers Rede auf dem Heldenplatz und jubelten ihm frenetisch zu. SN/www.picturedesk.com
Zehntausende Menschen verfolgten am 15. März 1938 Adolf Hitlers Rede auf dem Heldenplatz und jubelten ihm frenetisch zu.

Wie kann man sich 80 Jahre später dem Jahr 1938 annähern, dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht am 12. März, den jubelnden Menschenmassen, dem "Anschluss"?

Historiker Thomas Weidenholzer empfiehlt: "Indem man Gegensätzliches gleichzeitig denkt." Er forscht im Salzburger Stadtarchiv, das sich seit acht Jahren intensiv mit der NS-Zeit auseinandersetzt und bisher sieben Bände und drei Sonderpublikationen herausgegeben hat.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.08.2018 um 04:20 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/1938-das-jahr-das-alles-veraendert-25376428