Attentat in Wien

Am Mittwoch wieder normaler Schulbetrieb geplant

Am Mittwoch ist laut Bildungsministerium und -direktion vorbehaltlich anderer Vorgaben aus den Sicherheitsbehörden wieder ein normaler Schultag an den Wiener Schulen geplant. Dann oder am Tag darauf soll auch der "Übergangstag" an AHS-Oberstufen, Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen (BMHS) bzw. Berufsschulen vor dem Wechsel ins Distance Learning erfolgen. Am Dienstag war aufgrund des Anschlags am Montagabend die Schulpflicht in Wien ausgesetzt.

Viele Schüler blieben daheim SN/APA (dpa/Symbolbild)/Bodo Schack
Viele Schüler blieben daheim

An den Schulen wurde Betreuung angeboten, die aber nur vereinzelt in Anspruch genommen wurde. Aus diesem Grund entfiel auch meist der "Übergangstag" vor der coronabedingten Umstellung auf Distance Learning an den Oberstufenschulen: Am Dienstag sollten die Oberstufenschüler mit Mund-Nasen-Schutz in die Schule kommen und in einer Klassenvorstandsstunde über die Gestaltung des Distance Learning informiert werden. Diese Stunde wird nun am Mittwoch nachgeholt - den Schulen wird aber auch flexibel die Möglichkeit eingeräumt, dies falls nötig erst am Donnerstag zu tun.

An den Kindergärten ist ebenfalls wieder Normalbetrieb geplant. Auch hier war am Dienstag aufgrund des Anschlags die Besuchspflicht für Kinder im letzten Kindergartenjahr ausgesetzt

Quelle: APA

Aufgerufen am 01.12.2020 um 11:00 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/attentat-in-wien-am-mittwoch-wieder-normaler-schulbetrieb-geplant-95091898

Kommentare

Schlagzeilen