Innenpolitik

Bundesheer erhält bis zu 200 Mill. Euro mehr

Budgeterhöhung soll Tanner entlasten und zusätzlich zu den 200 Mill. Euro für die Miliz und den 300 Mill. Euro für Hubschrauber erfolgen.

Bundesheer im Katastropheneinsatz: Dafür wird es künftig mehr Geld geben.  SN/robert ratzer
Bundesheer im Katastropheneinsatz: Dafür wird es künftig mehr Geld geben.

Wenn Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) am Mittwoch dem Nationalrat sein Budget für das Jahr 2021 vorstellt, dürfte es einen überraschenden Gewinner geben: das Bundesheer. Laut den bisher vorliegenden Informationen soll das chronisch flaue Heeresbudget im kommenden Jahr um rund 130 Millionen Euro steigen. Das zusätzliche Geld solle vor allem in den Katastrophenschutz und die Cyberabwehr fließen, heißt es.

Im Verteidigungsministerium hofft man sogar auf eine Budgetaufstockung um 200 Millionen Euro. Und man betont, dass es sich tatsächlich um ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.05.2021 um 12:35 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/bundesheer-erhaelt-bis-zu-200-mill-euro-mehr-94159798