Innenpolitik

FPÖ-Abgeordneter Stefan aus Olympia ausgetreten

Parlamentsabgeordneter Harald Stefan (FPÖ) ist aus der Burschenschaft Olympia ausgetreten. Auf APA-Anfrage bestätigte Stefan am Freitag einen entsprechenden Bericht des "Kurier". Nicht kommentieren wollte er Mutmaßungen, er sei wegen des Auftritts des rechtsextremen deutschen EU-Abgeordneten Udo Voigt bei der Burschenschaft im April ausgetreten - der Grund für den Austritt sei "Privatsache".

Stefan bleibt den Burschenschaften dennoch weiter treu SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Stefan bleibt den Burschenschaften dennoch weiter treu

Der Klubdirektor der FPÖ, Norbert Nemeth, und der Abgeordnete Martin Graf sind ebenfalls Mitglieder der Olympia. Alle drei hatten sich im April vom Auftritt Voigts, der für die rechtsextreme NPD im EU-Parlament sitzt, distanziert. Sein Austritt bedeute aber nicht, dass er sich generell von den Burschenschaften abwende, betonte Stefan, denn er sei nach wie vor Mitglied einer schlagenden Mittelschülerverbindung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:32 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/fpoe-abgeordneter-stefan-aus-olympia-ausgetreten-32010733

Kommentare

Schlagzeilen