Die Schweizer, der Fasching und die Eurofighter

Autorenbild

Die Schweizer sind Ende September dazu aufgerufen, in einer Volksabstimmung über die Investition von umgerechnet rund sechs Milliarden Euro in den Kauf neuer Kampfjets zu entscheiden. Da die Schweizer ihre Neutralität und ihre Luftraumüberwachung ziemlich ernst nehmen, ist auch diese Volksabstimmung eine recht ernste Angelegenheit.

In Österreich geht es vergleichsweise viel lustiger zu. Wir wollen keine neuen Militärjets kaufen, sondern die, die wir haben, um jeden Preis loswerden. Da traf es sich gut, dass im Juli ein Brief ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 08:35 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-die-schweizer-der-fasching-und-die-eurofighter-92465875