Innenpolitik

Landeshauptmann Doskozil: "Wir können nicht mehr zurück"

Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil erklärt, warum die SPÖ Kanzler Sebastian Kurz das Misstrauen aussprechen wird.

Für den SPÖ-Spitzenpolitiker ist der ganze Umsturz politisches Kalkül der ÖVP.

Wird die SPÖ Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montag stürzen? Hans Peter Doskozil: Da muss man ein wenig ausholen: Da ist einmal das Video, das ist unentschuldbar. Aber was dann folgte, war taktisches Kalkül der ÖVP: Wenn es stimmt, dass die Fortführung der Koalition daran geknüpft war, dass die ÖVP das Innenministerium besetzt, dann ist das ein Witz. Einen Innenminister zu entlassen, ist politisches Kalkül. Ob Kickl jetzt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 07:20 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/landeshauptmann-doskozil-wir-koennen-nicht-mehr-zurueck-70726774