Weltpolitik

Absage an die Muslim-Radikalen

Wiederwahl von Präsident Joko Widodo stärkt pragmatische Indonesier.

Wahlsieger: Joko Widodo. SN/AP
Wahlsieger: Joko Widodo.

Der 2014 gewählte Präsident Indonesiens befindet sich laut Hochrechnungen erneut auf der Siegerstraße. Sie geben Joko Widodo, dem früheren Möbelhändler, Bürgermeister der Stadt Solo und Gouverneur von Jakarta, mit rund 55 Prozent der Stimmen einen Vorsprung von zehn Prozentpunkten gegenüber seinem Rivalen Prabowo Subianto.

Der Ex-General beschuldigte Umfrageinstitute am Mittwoch nach Schließung der Wahllokale, die vorläufigen Resultate im Sinne des bisherigen Amtsinhabers zu manipulieren. Schon vor dem Urnengang am Mittwoch, bei dem 193 Millionen Wahlberechtigte einen neuen Präsidenten, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 03:04 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/absage-an-die-muslim-radikalen-68950054