Weltpolitik

Colin Powell: Der Tod eines tragischen Helden

Der erste schwarze Außenminister und Generalstabschef der USA, Colin Luther Powell, erlag im Alter von 84 Jahren den Folgen einer Covid-19-Erkrankung. Sein Tod ist so tragisch wie seine Laufbahn.

Colin Powell war der erste afroamerikanische Außenminister der USA. SN/AP
Colin Powell war der erste afroamerikanische Außenminister der USA.

Colin Powell versuchte stets, das Richtige zu machen: Der Sohn jamaikanischer Einwanderer ging im New Yorker Stadtteil Bronx in die Schule, studierte später Geologie am City College und wurde Anwärter des "Reserve Officer Training Corps", des Ausbildungsprogramms der US-Streitkräfte.

Powell sagte später, dass diese Ausbildung die glücklichste Erfahrung seines Lebens war. "Es hat mir nicht nur gefallen, ich war auch noch ziemlich gut darin."

Als junger Offizier diente Powell bei zwei Einsätzen in Vietnam, bei denen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 10:46 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/colin-powell-der-tod-eines-tragischen-helden-111076405