Weltpolitik

Demonstration in Budapest: "Schämt euch nie, wer ihr seid"

Es war ein starkes Zeichen gegen die Politik der ungarischen Regierung: Mehr als 30.000 Menschen haben bei der Budapester Pride für die Rechte von LGBTQI-Personen demonstriert.

Die Budapester Pride verlief am Samstag störungsfrei. Kleine Gegendemonstrationen wurden abgeschirmt.  SN/AP
Die Budapester Pride verlief am Samstag störungsfrei. Kleine Gegendemonstrationen wurden abgeschirmt.

"Wir wollen Spaß haben, aber auch protestieren!" Die beiden 17-jährigen Mädchen sprechen wohl stellvertretend für alle. Am Samstag fand die 25. Budapest Pride statt, der Höhepunkt des jährlichen LGBTQI-Festivals. Die Parade war heuer brisanter denn je, schürt die ungarische Regierung doch immer mehr homophobe Sentiments und setzt in ihrem jüngst verabschiedeten Gesetz de facto Transsexualität mit Pädophilie gleich. "Eine Schande", nannte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen das umstrittene Gesetz, das die Zurschaustellung von "LGBTQI-Inhalten" vor Minderjährigen unter Strafe stellt. Filme ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:16 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/demonstration-in-budapest-schaemt-euch-nie-wer-ihr-seid-107093260