Weltpolitik

Der Brexit lässt Boris Johnson nicht los

Warum sich London nicht an das Nordirland-Protokoll halten will.

Der britische Premier trickst.  SN/AFP
Der britische Premier trickst.

Auch Emmanuel Macron scheint mit seiner Geduld am Ende. Vor seiner Abreise zum G7-Gipfel betonte der französische Präsident in Paris, es gebe beim Nordirland-Protokoll "nichts zu verhandeln". Es sei unseriös, wenn Großbritannien im Juli einen Vertrag ändern wolle, der erst im Dezember nach jahrelanger Debatte unterzeichnet worden sei.

Genau das aber fordert die britische Regierung von Premier Boris Johnson. Sein Brexit-Beauftragter David Frost warf der EU "legalen Purismus" vor. Seit Monaten versucht London, das Nordirland-Protokoll, ein Herzstück des ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.06.2021 um 01:43 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-brexit-laesst-boris-johnson-nicht-los-105067324