Weltpolitik

Die Coronahilfen der EU sind auf dem Weg

Warum die Einigung zwischen den Verhandlern von Parlament und Rat so wichtig ist.

Budgetkommissar Johannes Hahn hofft auf erste Auszahlungen im Frühjahr 2021. SN/AFP
Budgetkommissar Johannes Hahn hofft auf erste Auszahlungen im Frühjahr 2021.

Rund 15 Milliarden Euro über sieben Jahre verteilt - so viel Geld wird zusätzlich für Forschung, Gesundheit und Bildung in der EU zur Verfügung stehen. Zwei Milliarden davon fließen in das Studenten-Austauschprogramm Erasmus. Zu verdanken ist das der Hartnäckigkeit der EU-Parlamentarier, die den Verhandlern der Staats- und Regierungschefs das Geld als Voraussetzung für die Zustimmung zum nächsten Siebenjahreshaushalt abgerungen haben.

Bei ihrem Marathongipfel im Juli hatten die EU-Spitzen auf Druck der sogenannten "Sparsamen Vier", darunter auch Österreichs Kanzler ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 08:19 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/die-coronahilfen-der-eu-sind-auf-dem-weg-95490334