Weltpolitik

Kanada: Ein Sieg für den Klimaschutz

Kanadas Premier Justin Trudeau verlor zwar die absolute Mehrheit, bleibt aber in der Regierung. Und klar vor seinem konservativen Kontrahenten, der den Klimaschutz deutlich lockern wollte.

Feierten nach der Wahl: Premier Justin Trudeau und seine Frau Sophie Grégoire. SN/AP
Feierten nach der Wahl: Premier Justin Trudeau und seine Frau Sophie Grégoire.

Er wankte, aber er fiel nicht: So kann man das Ergebnis der Parlamentswahl in Kanada auf den Punkt bringen. Das befürchtete Debakel für Premier Justin Trudeau blieb aus. Seine liberale Partei verlor zwar die absolute Mehrheit, bleibt aber stärkste Kraft. Trudeau kann damit weiterregieren. Beobachter gehen davon aus, dass die Liberalen eine Minderheitsregierung unter Duldung der linksgerichteten sozialdemokratischen Partei bilden werden.

Für viele Kommentatoren ist die Möglichkeit, den bisherigen Regierungskurs fortzusetzen, vor allem ein Sieg für den Klimaschutz: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2022 um 05:16 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kanada-ein-sieg-fuer-den-klimaschutz-78092509