Klauen und pöbeln - ist das die Freiheit, die sie meinen?

Die IT-Riesen sahen den Fortbestand des Internets gefährdet. Das EU-Parlament ließ sich nicht beirren.

Autorenbild

Die Europaparlamentarier wollen den Produzenten von Inhalten im Internet unter die Arme greifen. Sie kommen einer Forderung von Künstlern, Journalisten und Verlegern nach Schutz ihrer Leistungen nach. Eine Mehrheit der EU-Abgeordneten votierte am Mittwoch in Straßburg für eine Reform des ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 11.07.2020 um 10:18 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/klauen-und-poebeln-ist-das-die-freiheit-die-sie-meinen-39963523