Weltpolitik

May und Kurz lieferten vor allem Bilder

Unter großem medialen Interesse haben sich Kanzler Sebastian Kurz und die britische Premierministerin Theresa May am Freitagabend im Hotel Sacher in Salzburg getroffen. Die Polizei geriet dabei ins Schwitzen, weil der Kanzler spontan auf die Terrasse marschierte.

Um kurz vor halb fünf am Abend fuhr eine schwarze Limousine vor dem prestigeträchtigen Hotel Sacher in der Altstadt vor. Ihr entstieg keine Geringere als die britische Premierministerin Theresa May, die der Einladung von Sebastian Kurz zu den Salzburger Festspielen gefolgt war. Geduldig widmete May sich den wartenden Menschen und gab Autogramme, ehe sie flankiert von Personenschützern in dem Luxushotel verschwand.

Im Gebäude selbst wimmelte es zu diesem Zeitpunkt bereits von Medienvertretern und Pressefotografen. Die Journalisten - viele ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 06:18 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/may-und-kurz-lieferten-vor-allem-bilder-37001332