Weltpolitik

Rechtsextremistische Gewalt in Deutschland steigt stetig

Zahl der sogenannten Gefährder hat sich seit 2012 verfünffacht. Und im Bundesland Hessen, dem Schauplatz der jüngsten Anschläge, hat sich die Zahl der rechtsextremen Gewalttaten verdoppelt.

Gewalttat in Hanau. SN/APA/AFP/ODD ANDERSEN
Gewalttat in Hanau.

Das Bild rechtsextremistischer Straftaten ist nicht einheitlich. So hat der Bundesverfassungsschutz für 2017 und 2018 eine Stagnation bei der Gesamtzahl rechtsextremistischer Straftaten registriert. Auf Gewalttaten trifft das aber nicht zu. Die haben von 1054 auf 1088 zugenommen. Und die Zahl der rechtsextremistischen Gefährder hat sich seit 2012 auf 60 verfünffacht. Während in Nordrhein-Westfalen 2019 die Zahl rechter Straftaten leicht zurückgegangen ist, hat sie sich in Hessen, wo jetzt die Bluttat stattfand, verdoppelt.

In Hessen war im vergangenen Jahr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 07:04 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/rechtsextremistische-gewalt-in-deutschland-steigt-stetig-83746246