Trump fürchtet Verantwortung

Wie aus harten Hunde ganz schnell weiche Eier werden.

Autorenbild

"Ich trage überhaupt keine Verantwortung", sagte US-Präsident vor einem Monat. Da war er gerade nach dem Mangel an Corona-Test gefragt worden. Zuvor hatte Donald Trump betont, die Bedrohung durch den "ausländischen Virus" sei "sehr, sehr gering".

Es herrscht immer noch ein gewaltiger Mangel an Corona-Test in den USA und Trump fürchtet immer noch wenig mehr als die Verantwortung seines Amtes. Was 735.000 Infizierte und mehr als 39.000 Tote später nahe liegend ist. So überließ er, ein wahres Vorbild ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 03:49 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-trump-fuerchtet-verantwortung-86450170