Weltpolitik

Verkehrsminister hat auch Mautpleite am Hals

Der CSU-Politiker Andreas Scheuer muss den Abschluss millionenteurer Verträge erklären.

Andreas Scheuer (CSU) kämpft an vielen Fronten. SN/APA/dpa/Soeren Stache
Andreas Scheuer (CSU) kämpft an vielen Fronten.

Wenn Transparenz mit der Schwere des Papiers zunimmt, sollten alle Fragen zur Mautpleite des deutschen Verkehrsministers Andreas Scheuer geklärt sein. Mit einem Aktenwagen voller Ordner und Tausenden Dokumenten erschien der CSU-Politiker zur eigens seinetwegen anberaumten Sondersitzung des Verkehrsausschusses im Bundestag.

Dabei hatte er die Verträge mit den Mautfirmen, Tausende Blätter, auf denen die interne Kommunikation des Ministeriums verzeichnet ist, Angaben zum Risikomanagement seines Hauses und vieles mehr. Dabei wollte der Ausschussvorsitzende Cem Özdemir von den Grünen nur zwei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 02:15 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/verkehrsminister-hat-auch-mautpleite-am-hals-73916509