Neusiedler See

Im Herbst an den Neusiedler See? 5 Gründe sprechen dafür

Wer gerne gut speist, Wein genießt, gemütlich wandert und mit Top-Winzern feiert, liegt jetzt mit einem Kurzurlaub am Neusiedler See goldrichtig.

Es ist still geworden am Neusiedler See.

Das Schilf wiegt sich im Wind, nur noch wenige Segler und Wassersportler genießen das Spiel mit den Wellen im größten Binnensee Mitteleuropas. Jetzt ist Zeit für buntes Herbsttreiben in den Weinorten rund um den See. Ich habe mich zum Auftakt des Pannonischen Herbst am Ostufer zwischen Gols und Apetlon durch die Highlights der Region durchgekostet. Das sind fünf Gründe, warum sich ein Kurztrip am Neusiedler See gerade im Herbst auszahlt:

1. Weinwandern mit dem Winzer

Mit Winzer und Wanderführer Herbert Bernthaler spaziere ich genüsslich durch die Riede des Weinbauortes Gols. Die Weinstöcke sind voll mit saftigen Trauben, und der See liegt ruhig vor uns. Herbert verrät mir allerlei Wissenswertes über den Weinbau, ich darf auch die "Praxis" genießen: Trauben probieren, Wein kosten. Wer die Weinwege am Neusiedler See individuell erwandert, erfährt bei Info-Stationen Interessantes über den Wein.
Infos im Weinkulturhaus Gols, www.weinkulturhaus.at

2. Das Martiniloben

Winzerin Ingrid Wenzl lässt mich von ihrem ersten Jungwein kosten. "Prost", sage ich wie gewohnt - und werde sogleich humorvoll zu Recht gewiesen. "Vor dem Martiniloben ist das bei uns streng verboten", erklärt die Weinbaumeisterin.
"Martiniloben" - das ist das Zauberwort für unzählige fröhliche Weinverkostungen rund um den Festtag des heiligen Martin in der ganzen Region: Die Winzer öffnen ihre Weinkeller - und die Gäste können mit ihnen im urigen Ambiente edle Tropfen verkosten und fachsimpeln. Dazu gibt es zwischen September und Dezember allerlei Veranstaltungen mit Musik und Vergünstigungen beim Weineinkauf. Was es mit dem "Prost"-Verbot auf sich hat, verrate ich im Video.
Die Martiniloben-Broschüre mit allen Terminen gibt's hier zum Download: https://www.neusiedlersee.com/de/aktivitaeten/wein-kulinarik/martiniloben.html

3. Die Martini-Gänse

Nicht nur der Wein ist DIE Spezialität des Pannonischen Herbstes, sondern auch die Gans. Auch das hat mit dem heiligen Martin zu tun, der der Legende nach von Gänsen verraten wurde. Eine gute Ausrede, um so ein herrlich knuspriges Gansl zu genießen. In Apetlon am Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel serviert mir Hannes Tschida in seinem Gasthof "Zum fröhlichen Arbeiter" ein feines Exemplar - traditionell mit Serviettenknödel, Rotkraut und Preiselbeer-Apfel. Und als Nachspeise kredenzt er Balas'n, eine köstliche Mehlspeise mit Apfelfülle, dessen Rezept streng geheim gehalten wird. Immerhin hat er mir für Sie sein Ganslrezept verraten und wie sein Wirtshaus zu dem fröhlichen Namen kam, verrät er im Video.
Mein Insider-Tipp: Vom 13. bis 15. Oktober findet in Rust das Burgenland Genussfestival statt.
Programm: http://www.rust.at/index.php/Gans_Burgenland_Auftakt_Rust.html

4. Nostalgie im originellen Dorfmuseum Mönchhof

Eine nostalgische Zeitreise unternehme ich im Dorfmuseum Mönchhof. Josef und Christine Haubenwallner haben hier mehr als 35 alte Gebäude komplett wieder er- und eingerichtet, die sie zuvor aus der ganzen Region hergebracht haben. Vom "Zigeunerwagen" bis zur alten Tankstelle, von der Polizeistation bis zum Kino bekomme ich in dem Freilichtmuseum lebendige Eindrücke von der vermeintlich "guten, alten Zeit". Eine Grenzstation und ein DDR-Trabi zeugen von der jüngeren Zeitgeschichte am einstigen eisernen Vorhang. Sehr spannend und lehrreich!
Info: www.dorfmuseum.at

5. Feste

Wenn Sie traditionelles Brauchtum mögen, empfehle ich Ihnen vor Ihrem Herbst-Trip in die Region hier einen Blick in den Veranstaltungskalender.
Volkstanz, traditionelle Volksmusikgruppen, aber auch Kabarett und "Hochkultur"-Veranstaltungen etwa im Schloss Kittsee sorgen für einen bunten Herbst. Praktisch an jedem Wochenende ist etwas los. Und die feinen Weine und köstlichen Schmankerln sind natürlich immer dabei.

Eine kleine Auswahl:
23./24. September: Tschardakenfest, Halbturn
29. September/ 1. Oktober: Mörbischer Weinlesefest, Mörbisch am See.
6.-8. Oktober: Gols.Ist.Gold
7. Oktober: Kellergassenheuriger, Purbach, 7. Oktober
21. Oktober: Original Burgenländischer Sautanz, Neusiedl am See
11. November: Hirtaeinzug, Podersdorf am See (im Rahmen des Martinilobens)

Alle Infos & Unterkünfte: Neusiedler See Tourismus, Tel. 02167/ 8600, www.neusiedlersee.com

(Entgeltliche Einschaltung)

Neusiedler See
Restaurant- & Hotel-Tipps: Fein Essen, Trinken, Schlafen am Neusiedler See

Restaurant- & Hotel-Tipps: Fein Essen, Trinken, Schlafen am Neusiedler See

Jetzt lesen

Aufgerufen am 23.01.2018 um 11:15 auf https://www.sn.at/rajchl-reist/im-herbst-an-den-neusiedler-see-5-gruende-sprechen-dafuer-17617474