Chronik

150 Euro im Halbjahr: Neues Öffi-Ticket für Studenten in Salzburg kommt

Senioren fahren schon um 300 Euro durchs ganze Land. Ab 2020 können das auch Studenten. Der Verkehrslandesrat legt ein neues Ticket vor, das auch in den Ferien gelten wird. Dafür buttert das Land 640.000 Euro mehr hinein.

Ab dem kommenden Jahr gibt es für Studenten ein billigeres Öffi-Ticket. Künftig wird es ein Halbjahresticket um 150 Euro für das ganze Land geben - von März bis August und von September bis Februar. "Wir schaffen für die Studenten ein wesentlich attraktiveres Ticket, das künftig auch in den Ferien gilt und noch dazu das ganze Bundesland umfasst", sagt ÖVP-Verkehrslandesrat Stefan Schnöll. Bisher galt das Semesterticket nur für jeweils fünf Monate. In den Ferien mussten Studenten ein Monatsticket lösen, wenn sie weiter mit den Öffis fahren wollten.

Der Preis für ein Studententicket in der Kernzone Stadt lag bisher bei 125 Euro (für fünf Monate). Darüber hinaus gab es Streckenkarten, die je nach Region mehr kosteten. Das Land muss für das neue Angebot um 640.000 Euro pro Jahr mehr Geld in die Hand nehmen. Dafür rechnet man mit einer Steigerung der verkauften Tickets von aktuell 8500 auf rund 10.000. Mit dem neuen Ticket sei man auch günstiger unterwegs als in Tirol, wo das Studententicket für das Land 183,50 Euro koste.

In dem Ticket sind alle Öffis inkludiert: von Obus über Regionalbus bis zu ÖBB und Lokalbahnen. "Studenten haben künftig die gleiche Leistung und den gleichen Preis wie Senioren mit dem Edelweiß-Ticket", sagt Schnöll.

Auch die ÖVP-nahe Studentenvertretung "Aktionsgemeinschaft" ist zufrieden. Damit sei eine langjährige Forderung der AG für attraktivere Öffi-Angebote für Studenten endlich umgesetzt, sagt Marcel Kravanja.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.05.2019 um 09:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/150-euro-im-halbjahr-neues-oeffi-ticket-fuer-studenten-in-salzburg-kommt-70281901

Schlagzeilen