Chronik

69 Anzeigen in Salzburg wegen Covid an einem Tag

Dennoch lobt die Polizei die Disziplin der Salzburger. Von Skitouren wird abgeraten, Ausflugsverkehr zerstreute sich im Salzkammergut.

"99 Prozent aller Anzeigen bezogen sich auf die Missachtung des Mindestabstands von einem Meter. Der kleine Rest hatte strafrechtliche Konsequenzen wie beispielsweise Missachtung der angeordneten Quarantäne eines mit Covid-19-Infizierten", sagte am Palmsonntag Polizeisprecher Hans Wolfgruber. Mit 69 Anzeigen am Samstag liegt Salzburg vor Niederösterreich mit 36 und noch hinter Oberösterreich mit 109 Anzeigen. 258 Anzeigen gab es an diesem Samstag in Tirol.

Ein besonderes Augenmerk legte die Exekutive in Richtung Salzkammergut. In Hof sind seit Freitag die Zufahrten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 12:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/69-anzeigen-in-salzburg-wegen-covid-an-einem-tag-85855327