Chronik

80 Kilo Drogen kamen per Lkw nach Salzburg: Anklage gegen mutmaßliche Dealerbande

Fünf Männer erwartet ein großer Schöffenprozess. Das geschmuggelte Cannabis aus Slowenien wurde in einer Wohnung in Salzburg-Itzling gebunkert.

Salzburger Polizei stellte große Menge Drogen sicher. SN/lpd salzburg
Salzburger Polizei stellte große Menge Drogen sicher.

Um grenzüberschreitenden Drogenhandel in großem Stil geht es in einer nun am Landesgericht Salzburg eingebrachten Anklage der Staatsanwaltschaft: Fünf Männern - zwei Serben, zwei Slowenen und ein Österreicher - wird angelastet, im Rahmen einer kriminellen Vereinigung 77,5 Kilogramm Cannabisprodukte sowie auch Kokain aus Slowenien nach Salzburg geschmuggelt zu haben.

Das Suchtgift wurde demnach in einer Wohnung in Salzburg-Itzling gebunkert und von dort aus zum erheblichen Teil auch bereits verkauft. Als Kopf des arbeitsteilig agierenden Bande gilt ein 36-jähriger ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 11:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/80-kilo-drogen-kamen-per-lkw-nach-salzburg-anklage-gegen-mutmassliche-dealerbande-71316016