Chronik

Als 16 Kleinarler Annemarie Moser zu Gold brüllten

Es war der Triumph, der Annemarie Moser noch gefehlt hatte: Vor 40 Jahren gewann Annemarie Moser in Lake Placid olympisches Abfahrtsgold. Ein eigener Fanclub begleitete sie damals zum Rennen der Rennen - und sorgte für viel Heimatgefühl beim Skistar.

Die Mitglieder des Lake Placid-Clubs ließen ihre goldene Annemarie hoch leben.  SN/g. heller/repro taferner
Die Mitglieder des Lake Placid-Clubs ließen ihre goldene Annemarie hoch leben.

Fünf Gesamtsiege im Skiweltcup, fünf Mal WM-Gold: Annemarie Moser-Pröll hatte alles erreicht, nur olympisches Gold fehlte in der Sammlung. Weil die Karriere nach der für ihren krebskranken Vater eingelegten Pause so erfolgreich verlief, entschloss sich die Kleinarlerin nach den zwei WM-Titeln von Garmisch 1978, noch zwei Saisonen anzuhängen. Mit einem einzigen Ziel: Gold bei den 13. Olympischen Spielen in Lake Placid.

Ein Ansparmodell für die Reise über den großen Teich

Zu Hause in Kleinarl gründete sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 10:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/als-16-kleinarler-annemarie-moser-zu-gold-bruellten-83222584