Chronik

Anif: Video von Einbruch wird zum Quotenhit

Samstag früh brachen zwei Männer in ein Cafe in Anif ein. Auf Überwachungsvideos, die über eine Million Mal angeklickt wurden, sind sie gut sichtbar.

Beim Besuch der SN zeigt Cafe-Pächter Nihad Halilovic die Videos, das zersplitterte Holz sowie den verbogenen Rahmen des Fensters. SN/Robert Ratzer
Beim Besuch der SN zeigt Cafe-Pächter Nihad Halilovic die Videos, das zersplitterte Holz sowie den verbogenen Rahmen des Fensters.

Nihad Halilovic konnte Sonntagmittag schon wieder darüber lachen: "Ich hoffe schon, dass ich jetzt noch auf zwei Millionen Klicks auf meiner Facebook-Seite komme", sagt der Pächter des Café Wenger in Anif.

Der Hintergrund für den Ansturm auf das Online-Profil seines Cafés ist aber ein ernster: Unbekannte brachen am Samstag kurz nach zwei Uhr früh in das Café, das Halilovic seit 1. Juni 2016 führt, ein. Laut Polizei brachen die Täter mit einem Werkzeug ein Fenster auf. Im Café, das in einem Haus unweit der Anifer Kreuzung untergebracht ist, wurden sämtliche Schubladen und Regale durchsucht.

Allerdings: Die beiden Männer, die mit Kappen und Sonnenbrillen vermummt waren, sind auf Videos aus den Überwachungskameras gut sichtbar, als sie Küche und Gastraum durchstöbern.

Den Schaden beziffert der 47-jährige Wirt mit bis zu einigen Tausend Euro: "Die Täter haben alles mitgenommen, was man zu Geld machen kann." Konkret wurden 400 Euro Wechselgeld, Zigaretten und bis zu 150 Euro aus dem Dart-Automaten gestohlen. "Sogar das Erste-Hilfe-Kastel haben sie aufgebrochen."

Nachdem Halilovic Samstag früh die Polizei informiert hatte, sichtete er auch die Videos von den drei Überwachungskameras: "Zunächst musste ich aber den Receiver trocknen, weil der von den Tätern mit Wasser überschüttet wurde." Die Videodateien waren aber intakt und der Wirt hat sie am Samstagabend auf Facebook gepostet. Dort wurden sie zum Quotenhit: "Bis Sonntagabend gab es über 1,7 Millionen Klicks. Ich habe von Usern auch ein paar Namen von möglichen Verdächtigen gehört. Ich will aber niemanden belasten. Das ist Sache der Polizei."

Die Polizei hat die Videos am Sonntag noch nicht veröffentlicht. Pressesprecherin Eva Wenzl: "Das können wir erst tun, wenn sie die Staatsanwaltschaft freigibt." Es habe aber ermittlungstaktisch Sinn, die Bilder vorerst polizeiintern zu analysieren, um die Täter nicht vorzuwarnen, sagt sie. Außerdem geht die Polizei davon aus, dass die Täter auch für einen Einbruch in eine Anifer Pizzeria in derselben Nacht verantwortlich sind.


Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 04:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/anif-video-von-einbruch-wird-zum-quotenhit-11268604

Betrunkener 35-Jähriger wollte Frau den Pkw rauben

Betrunkener 35-Jähriger wollte Frau den Pkw rauben

Ein Ungar soll versucht haben, eine Frau aus ihrem Pkw zu zerren. Er bedrohte sein Opfer zudem mit einem Messer. Die Frau konnte sich losreißen. Die Polizei nahm den Mann fest. Dieser hatte 2,9 Promille …

Svazek stellt sich in Großgmain der Wahl

Svazek stellt sich in Großgmain der Wahl

Bei den Gemeindevertretungswahlen 2019 wird FPÖ-Landeschefin Marlene Svazek in ihrer Heimatgemeinde als Listenerste antreten. Nach der Wahl 2014 saß Marlene Svazek bereits für eineinhalb Jahre in der …

Schlagzeilen