Chronik

Betrunkener landete mit Auto auf Skipiste

MIt 1,52 Promille war ein 46-jähriger Deutscher in Neukirchen am Großvenediger unterwegs.

 SN/GEORG HOCHMUTH / APA / picturede

Er kam in der Nacht auf Samstag beim Abbiegen mit dem Pkw von der Straße ab und landete auf einer Skipiste, wo er 50 Meter weit bergab rutschte und dort schließlich zum Stehen kam. Beim Versuch, mit dem Fahrzeug die Piste zu verlassen, gruben sich die Hinterräder in den Schnee ein. Die Polizei rückte an, ein Alkotest ergab 1,52 Promille.
Der Führerschein wurde dem Fahrzeuglenker an Ort und Stelle abgenommen, er wird bei der Behörde angezeigt. Und um die Bergung seines Autos muss er sich selbst kümmern.

In der Stadt Salzburg wurde am Samstag um vier Uhr Früh ein Streifenwagen der Polizei auf eine 48-jährige Autofahrerin aufmerksam. Sie war am Franz-Josef-Kai über eine Verkehrsinsel und einen Schutzweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs. Den entgegenkommenden Streifenwagen hätte sie dabei beinahe gestreift. Die Polizei hielt die Frau an - sie hatte 1,74 Promille Alkohol im Blut. Die Frau besitzt keine gültige Lenkberechtigung und wird bei der Behörde angezeigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 09:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrunkener-landete-mit-auto-auf-skipiste-65082967

Kommentare

Schlagzeilen