Chronik

Betrunkener Raser fuhr 15-jährigen Mopedlenker nieder

Der Autofahrer hatte auf der B1 zwischen Neumarkt und Henndorf trotz Sperrlinie und Gegenverkehr mehrere Autos überholt, bevor er gegen einen jungen Mopedlenker prallte und ihn zu Sturz brachte. Der Bursch wurde an Hüfte und Armen verletzt.

Der Bursch wurde an Hüften und Armen verletzt. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Der Bursch wurde an Hüften und Armen verletzt.

Laut Angaben der Polizei lenkte ein 34-jähriger Salzburger Samstag kurz vor 19 Uhr seinen Pkw auf der Wiener Bundesstraße, B1, von Neumarkt kommend in Fahrtrichtung Henndorf. Unmittelbar nach dem Ortsende Hankham überholte er trotz Sperrlinie und Gegenverkehr mindestens zwei vor ihm fahrende Autos. Nach dem Überholvorgang musste er unmittelbar vor einer Verkehrsinsel seinen Pkw auf den rechten Fahrstreifen zurücklenken und kam dabei rechts von der Fahrbahn ab. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn prallte er gegen ein in dieselbe Richtung fahrendes Moped, gelenkt von einem 15-jährigen Flachgauer. Der Mopedlenker kam dadurch zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades an der rechten Körperseite (Hüfte und Arm). Er wurde durch das Rote Kreuz in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht.


Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr sowie mehreren verwaltungsstrafrechtlichen Übertretungen angezeigt.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 08:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/betrunkener-raser-fuhr-15-jaehrigen-mopedlenker-nieder-112818136

Seekirchner Bio-Pionier nimmt Abschied

Seekirchner Bio-Pionier nimmt Abschied

Manfred Strasser vom Kräuterhof Oberbichl verabschiedete sich vergangenes Wochenende nach fast 30 Jahren vom Seekirchner Biomarkt. 1993 war er einer der Mitbegründer.

Schlagzeilen