Chronik

Büffel-Drama in Straßwalchen: Wer hat das Gehege der Zirkustiere geöffnet?

Eine Autolenkerin ist am Donnerstagabend mit ihrem Wagen auf der Mondsee-Straße (B154) im Gemeindegebiet von Straßwalchen mit fünf auf der Straße stehenden Büffeln kollidiert.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Wie die Polizei berichtete, verstarben bei dem Zusammenstoß drei der Tiere. Ein Büffel wurde verletzt, ein weiterer kam unbeschadet davon. Die zu einem in Straßwalchen gastierenden Wanderzirkus gehörenden Büffel waren aus ihrem nahe gelegenen Gehege entkommen, weil ein bislang unbekannter Täter das Gitter des Geheges geöffnet habe, so die Polizei.

Die PI Straßwalchen bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 059 133 5128 zu melden.

Die 54-jährige Autolenkerin und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die verendeten und die überlebenden Tiere wurden nach dem Unfall von den Besitzern abgeholt.

Aufgerufen am 22.01.2022 um 01:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bueffel-drama-in-strasswalchen-wer-hat-das-gehege-der-zirkustiere-geoeffnet-111588514

Kommentare

Schlagzeilen