Chronik

Christbaum als Fahrschein: Aktion gilt jetzt im ganzen Land Salzburg

Ein Baum, ein Pullover mit einem Baum oder Schmuck in Form eines Baums: Sie alle gelten an den beiden kommenden Adventwochenenden als Fahrschein. In der Stadt Salzburg gibt es die Aktion schon seit 2015. Jetzt weitet der Verkehrsverbund das Angebot auf das ganze Land aus.

Christbaum gilt als Fahrschein: Die Salzburg AG hat die Aktion 2015 gestartet – für den Obus. Jetzt weiten Land und SVV die Aktion auf das ganzen Land aus.  SN/salzburg ag
Christbaum gilt als Fahrschein: Die Salzburg AG hat die Aktion 2015 gestartet – für den Obus. Jetzt weiten Land und SVV die Aktion auf das ganzen Land aus.

Ein echter Christbaum unter der Hand, ein Pullover mit einem Christbaum-Motiv oder Ohrschmuck in Form eines Christbaums. Das alles gilt als Fahrschein im öffentlichen Verkehr in Salzburg - an den beiden kommenden Wochenenden im Advent. Auch gemalte Christbäume oder Gebackenes in Christbaumform werden akzeptiert.

Bei einer Kontrolle erhalten die Kunden einen Ersatzfahrschein

Die Salzburg AG ist im Advent 2015 mit der Aktion vorgeprescht - für den Obus in der Stadt Salzburg. Jetzt weiten das Land und der Verkehrsverbund (SVV) die Aktion aus - auf das ganze Land. Das heißt: An den beiden Adventwochenenden gilt ein Christbaum in allen ÖBB-Nahverkehrszügen, in Zügen der Salzburger Lokalbahn und der Pinzgau Bahn sowie in Regionalbussen (vom Albus bis zum Postbus) als Fahrschein. Der Nutzer muss bei einer Kontrolle lediglich seinen Christbaum vorweisen - und erhält einen Ersatzfahrschein ausgestellt.

Ein Foto auf dem Smartphone gilt nicht

SVV-Sprecher Johannes Gfrerer: "Die Initiative der Salzburg AG in der Stadt Salzburg ist gut gelaufen. Sie kommt bei den Kundinnen und Kunden sehr gut an. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Aktion auf das ganze Land auszuweiten." Für den Verkehrsverbund ist die Aktion mit Kosten von "mehreren Tausend Euro" verbunden. Es gibt zwei kleine Einschränkungen: "Christbaum gilt als Fahrschein" gilt nicht im ÖBB-Fernverkehr. Und: Ein Foto eines Christbaums auf dem Smartphone wird auch nicht als Fahrschein anerkannt.

"Wir freuen uns, dass unsere Idee übernommen wird"

Die Salzburg AG hat mit ihrer Aktion schon am ersten Adventwochenende begonnen. Daniela Kinz, Sprecherin Salzburg AG: "Wir freuen uns, dass unsere Idee auch von anderen Betreibern übernommen wird. Damit schenken wir allen Salzburgerinnen und Salzburgern eine stressfreie Fahrt ohne Parkplatzsorgen für Weihnachtseinkäufe oder Christkindlmarkt-Besuche." Im Vorjahr wurden beim Obus 1400 "Christkindl-Tickets" gelöst. Den Fahrschein erhält man, wenn man bei Fahrtantritt seinen Christbaum beim Fahrer vorweist.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.01.2021 um 08:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/christbaum-als-fahrschein-aktion-gilt-jetzt-im-ganzen-land-salzburg-80566867

Kommentare

Schlagzeilen