Chronik

Das ist der Plan für die neue Volksschule Adnet

Der geplante Umbau der Volksschule Adnet geht in die nächste Phase: Der Architekturwettbewerb ist abgeschlossen, der Sieger soll ehestmöglich der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Alexander Spraiter (Baumangement Salzburg Wohnbau), Bürgermeister Wolfgang Auer, Volksschuldirektorin Julia Wenger und Wettbewerbs-Juryvorsitzender Architekt Werner Burtscher. SN/sw/kolarik
Alexander Spraiter (Baumangement Salzburg Wohnbau), Bürgermeister Wolfgang Auer, Volksschuldirektorin Julia Wenger und Wettbewerbs-Juryvorsitzender Architekt Werner Burtscher.

Mitte der 1970er wurde das heutige Volksschulgebäude in Adnet errichtet, nun soll es saniert und erweitert werden. Mit der Projektentwicklung hat die Gemeinde die Salzburg Wohnbau beauftragt, der Architekturwettbewerb wurde kürzlich abgeschlossen. Unter den 58 Teilnehmern aus Österreich, Deutschland Portugal und Italien konnte sich das Salzburger Architekturbüro "huber und theissl Architekten" durchsetzen.

Die Jury unter dem Vorsitz von Architekt Werner Burtscher überzeugte vor allem die Aufwertung der Außenräume des "Schulviertels" in Adnet und die vielen Möglichkeiten für eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 06:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/das-ist-der-plan-fuer-die-neue-volksschule-adnet-112995541