Chronik

Das "Mariandl" zu sein nervt sicher nicht

Die Großmutter bestand darauf, dass Waltraut Haas etwas "G'scheites" lernt, nämlich Schneiderin. Damit war anschließend der Weg frei in die Schauspielerei, wo sie auch auf Größen wie Errol Flynn traf.

Ihre Erinnerungen hat Waltraut Haas heuer im Buch „Jetzt sag ich's: Erinnerungen. Aufgezeichnet von Marina C. Watteck“ im Amalthea Verlag veröffentlicht. Zuletzt spielte sie im Film „Das kleine Vergnügen“ eine gestrenge Mutter.  SN/sw/ricky knoll
Ihre Erinnerungen hat Waltraut Haas heuer im Buch „Jetzt sag ich's: Erinnerungen. Aufgezeichnet von Marina C. Watteck“ im Amalthea Verlag veröffentlicht. Zuletzt spielte sie im Film „Das kleine Vergnügen“ eine gestrenge Mutter.

Waltraut Haas ist Schauspielerin und Sängerin. Ihre Mutter betrieb im Schloss Schönbrunn ein Restaurant. Seit mehr als 70 Jahren ist Waltraut Haas eine Ikone des deutschsprachigen Films und der Bühne. An der Seite von Stars wie Peter Alexander, Johannes Heesters, ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 11.12.2019 um 08:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/das-mariandl-zu-sein-nervt-sicher-nicht-62336422