Chronik

Die Festspiele faszinieren auch Kinder

Zum 100. Geburtstag läuft die Jugendschiene der Festspiele "jung & jede*r" an, die Landesausstellung im Salzburg Museum bietet eigene Stationen und Führungen, und die SN fordern mit dem Magazin "Fest gespielt!" zum kreativen Umgang mit der Klassik auf.

"Jedermann!" - die Rufe von insgesamt 18 Kindern aus der Ferienbetreuung von Unternehmen der "Salzburger Nachrichten", Stiegl und Salzburg Airport hallen durch die Neue Residenz. In der Landesausstellung "Großes Welt Theater" schnupperten die Kleinen kürzlich Bühnenluft, dirigierten wie Karajan und Muti, und badeten im Applaus. Kreativität und Konzentration waren auch beim Bearbeiten des heuer erstmals erschienen SN-Magazins "Fest gespielt!", das von SN-Kulturredakteurin Eva Pittertschatscher speziell für die jungen Salzburger gestaltet worden ist, gefragt: "Ziel war es, den Kinder auf kreative und spielerische Weise die Festspiele altersgerecht näherzubringen." Spiele, Rätselspaß und Wissenstests faszinierten die kleinen Besucher.

Sandra Kobel, Kunstvermittlerin im Salzburg Museum, führte mit Kolleginnen die Kinder in zwei Gruppen durch die faszinierende Schau: "Das Grundkonzept der Ausstellung ist, dass das Museum zur Bühne wird und wir Bühnenzauber vermitteln wollen. Jeder Raum vermittelt einen völlig anderen Eindruck mit verschiedenen Themen. Wir arbeiten viel mit Bühnenbildern, und man kann die Welt der Schauspielerei, des Theaters vor und hinter den Kulissen erleben." Kobel: "Wir haben einen eigens entwickelten Kinderparcours mit acht Stationen. Jeden zweiten Sonntag im Monat haben wir ein Familienprogramm mit Workshops, Schattentheater, mit Schauspielern, und ,Vorhang auf' für Geburtstagskinder." Die Festspiele - für "Jederkind" zu erleben!

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2020 um 08:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-festspiele-faszinieren-auch-kinder-91115788

Kommentare

Schlagzeilen