Chronik

Dieser "Amtsschimmel" wiehert seit 150 Jahren

Der aus Wals stammende Jakob Lechner wurde am 23. September 1870 zum ersten Landestierarzt des damaligen Herzogtums Salzburg ernannt.

Die Einführung des Amtstierwesens vor 150 Jahren war die Antwort auf den katastrophalen Zustand von Nutztieren zu dieser Zeit. Zwar gab es bereits ein k. u. k. Tierarzneiinstitut, aber dessen Fokus lag auf der Versorgung der Militär-pferde und war dem Kriegsministerium unterstellt. Die Erfahrung aus europäischen Kriegsauseinandersetzungen zeigte aber, dass die Versorgung des Militärs von zentraler Bedeutung war. "Für die Soldaten benötigte man Fleisch - die damals verbreiteten Krankheiten Rinderpest und Lungenseuche stellten ein Problem dar", schildert Landesveterinärdirektor und ÖVP-LAbg. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 04:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dieser-amtsschimmel-wiehert-seit-150-jahren-93080740