Chronik

Drama beim Tauchen in Kroatien: 20-Jährige aus Strobl von Schnellboot getötet

Eine 20-Jährige wurde vor den Augen ihres Vaters von einem Boot am Kopf getroffen. Sie war selbst begeisterte Wassersportlerin.

In dem Badeort Malinska kam es zu dem Vorfall. SN/privat
In dem Badeort Malinska kam es zu dem Vorfall.

Zu einem tragischen Badeunfall kam es am Mittwochnachmittag in einem kroatischen Badeort. Eine junge Frau wurde von einem Schnellboot erfasst und erlitt bei dem Vorfall tödliche Verletzungen.

Wie sich am Donnerstag herausstellte, handelte es sich bei der Verstorbenen um eine 20-Jährige aus Strobl. Mehrere kroatische Medien berichten, dass sie gegen 16 Uhr bei dem Ort Malinska auf der Insel Krk geschwommen sei. Sie befand sich in einem Bereich, der eigens für Schwimmer abgegrenzt worden war.

Laut ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 04:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/drama-beim-tauchen-in-kroatien-20-jaehrige-aus-strobl-von-schnellboot-getoetet-73919062