Chronik

Ein Literaturweg, der nie realisiert wurde, führte zur Salzburger "Museumshochzeit"

Ingrid Weydemann (58) und Michael Weese (61) haben am Samstag geheiratet.  SN/franz neumayr
Ingrid Weydemann (58) und Michael Weese (61) haben am Samstag geheiratet.

Coronabedingt musste die Hochzeitsgesellschaft auf 30 statt der ursprünglich angepeilten 130 Gäste reduziert werden - der feierlichen Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. "An ein Verschieben hatten wir nie gedacht", sagt Michael Weese. Auch nicht, wenn es noch weniger Gäste hätten sein dürfen. Der Direktor des Salzburger Freilichtmuseums und Ingrid Weydemann, die Leiterin des Museums Fronfeste und selbstständige Kulturmanagerin, haben einander am Samstag das Jawort gegeben.

Die standesamtliche Heirat fand mit den maximal erlaubten 20 Gästen im Fürstenzimmer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-literaturweg-der-nie-realisiert-wurde-fuehrte-zur-salzburger-museumshochzeit-89187742