Chronik

Feuerwehr fährt elektrisch zum Einsatz - E-Mobilität mit Blaulicht und Sirene

E-Mobilität gab es schon zu Kaisers Zeiten - dann herrschte Dornröschenschlaf. Was sich dabei nun tut, zeigen die SN auf dem Salzburgring.

Sie sagten von ihm, er hasse die lautenden, stinkenden Autos. Also bauten sie nach zwei Jahren den Verbrenner aus seinem Dienstwagen aus und stattdessen einen Elektromotor ein. Das fand vor 110 Jahren statt, Österreichs Kaiser Franz Joseph I. ließ sich fortan ohne Geknatter durch Wien fahren.

{ "@context": "http://schema.org", "@type": "VideoObject", "name": "Feuerwehr fährt elektrisch zum Einsatz - E-Mobilität mit Blaulicht und Sirene", "description": "E-Mobilität gab es schon zu Kaisers Zeiten - dann herrschte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 09:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuerwehr-faehrt-elektrisch-zum-einsatz-e-mobilitaet-mit-blaulicht-und-sirene-110929954