Chronik

Frau verwüstete Altarbereich in der Andräkirche

Eine 48-jährige Oberösterreicherin hat am Mittwochnachmittag den gesamten Altarbereich in der Andräkirche am Salzburger Mirabellplatz verwüstet.

Die Andräkirche am Mirabellplatz. SN/robert ratzer
Die Andräkirche am Mirabellplatz.

Die Frau trat alle Gegenstände, die nicht rot waren, herunter oder verbog sie. Gegenüber der Polizei gab die Vandalin an, sie habe sich durch die Farben in der Kirche gestört gefühlt. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest, die Frau wird angezeigt.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2017 um 11:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/frau-verwuestete-altarbereich-in-der-andraekirche-21437422

Kommentare

Preuner gewinnt mit 294 Stimmen

Preuner gewinnt mit 294 Stimmen

Bei frostigen Temperaturen wählten die Salzburger am Sonntag ihren Bürgermeister. Das Rennen blieb spannend: 294 Stimmen lagen zwischen den Kandidaten. Die Briefwahlstimmen waren das Zünglein an der Waage. …

Ein Zimmer im Kampf gegen den Krebs

Ein Zimmer im Kampf gegen den Krebs

Mariana Usurelu aus Rumänien sichert ihrer Familie als Zeitungsverkäuferin das Überleben. Nun wirft sie die Krebsdiagnose aus der Bahn. Mariana Usurelu sitzt zusammengesunken auf ihrem Bett in der …

Meistgelesen

    Video

    Play

    Ist Bud D. Boy die am weitesten springende Katze der Welt?

    Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder
    Play

    Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder

    Schlagzeilen