Chronik

Fünf Möglichkeiten, das Auto in der Stadt Salzburg günstig zu parken

Große Leser-Resonanz hat der SN-Bericht über die hohen Parkplatzgebühren in Salzburg ausgelöst. Auf Wunsch der Leser hat die Redaktion deshalb nun auch nach möglichst kostengünstigen Parkmöglichkeiten gesucht.

Mit Festungsblick: Hypo-Garage im Nonntal. SN/schenker
Mit Festungsblick: Hypo-Garage im Nonntal.

Große Leser-Resonanz hat der SN-Bericht über die hohen Parkplatzgebühren in Salzburg ausgelöst. Auf Wunsch der Leser hat die Redaktion deshalb nun auch nach möglichst kostengünstigen Parkmöglichkeiten gesucht.

1. Parkplatz Otto-Holzbauer-Straße

Etwas vom Zentrum (Nähe Sporthalle Alpenstr.) entfernt, dafür besonders günstig: Hier zahlt man ab den ersten 30 Minuten bis zu zwei Stunden nur 0,50 Euro fürs Parken. Jede weitere Stunde schlägt mit 0,50 Euro zu Buche. Der Tageshöchstsatz liegt bei 2,50 Euro. Monatsticket für Dauerparker mit Jahresvertrag: 29,00 Euro.

2. Tiefgaragen Arkaden und Forum 1

Eine Stunde Parken kostet 1,00 Euro, der Tageshöchstsatz 9,00 Euro. Ab der vierten bis zur siebten Stunde sind es pauschal 4,00 Euro. Danach: 2,00 Euro pro Stunde. Abendtarif (19 bis 7 Uhr) 2,50 Euro.

3. Akademieplatz und Petersbrunnhof

Das Parken auf den beiden Parkplätzen Petersbrunnhof und Akademieplatz schlägt für eine Stunde mit 1,00 Euro zu Buche. Das Tagesentgelt macht 10,00 Euro aus. Abgerechnet wird die ersten zwei Stunden alle 30 Minuten (à 0,50 Euro), danach fallen 1,50 Euro pro Stunde an.

4. Tiefgarage Unipark Nonntal

1,00 Euro für eine Stunde Parken und 20,00 Euro Tageshöchstsatz - das zahlt man in der Unipark-Garage. Alle 30 Minuten werden 0,50 Euro fällig. Nach der fünften Stunde sind es 2,00 Euro pro zusätzlicher Stunde. Achtung: Erst ab mittags zur öffentlichen Nutzung frei.

5. Hypo-Garage im Nonntal

In der Hypo-Garage zahlt man pro Stunde 1,50 Euro fürs Parken. Das Tagesentgelt beläuft sich auf 9,00 Euro. Und: Ab 16.00 Uhr gibt es einen günstigeren Abendtarif. Für vier Stunden bezahlt man nur 2,00 Euro. Für Dauerparker gibt es eine Monatskarte um 114,00 Euro.

(SN)

Aufgerufen am 23.05.2018 um 09:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuenf-moeglichkeiten-das-auto-in-der-stadt-salzburg-guenstig-zu-parken-24149485

Gewitter forderte Salzburgs Feuerwehren

Gewitter forderte Salzburgs Feuerwehren

Keller und Unterführungen mussten ausgepumpt werden. In der Stadt Salzburg kam es nach einem Blitzeinschlag zu einer Rauchentwicklung. Zu mehreren Einsätzen mussten Salzburgs Feuerwehren nach einem heftingen …

So lässt sich der Urlaub konservieren

Muscheln und Akte werden in der Stadtglaserei Wollak hinter Glas gepackt, aber nicht nur: Beim Einrahmen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der Wind ist schuld. Daran nämlich, dass immer wieder …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite